Montag • 15. Oktober
Spenderzahl 2017 gesunken
14. Januar 2018

Stiftung Organtransplantation: Wir brauchen eine Kultur der Organspende

Frankfurt am Main (idea) – Die Zahl der Organspender ist 2017 in Deutschland erneut um sieben Prozent auf 797 stark gesunken. Das berichtet der Medizinische Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Axel Rahmel (Frankfurt am Main), im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Es ist laut Stiftung der niedrigste Stand seit 20 Jahren. Insgesamt wurden im Vorjahr 2.594 Organe gespendet – ein Minus von 9,5 Prozent im Vergleich zu 2016. Für Patienten auf der Warteliste sei das eine dramatische Situation, sagte Rahmel. In Ländern wie Spanien, wo die Zahl der Organspender weiter zunehme, denke am Ende des Lebens sowohl das Klinikpersonal als auch die gesa...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Der Wähler ist der Souverän
  • Jugend Die Generation Lobpreis ist keine Bibelgeneration
  • Erziehung Kinder, geht raus und spielt!
  • Finanzen Ohne Moos nix los?
  • Porträt Leben nach dem Schlaganfall
  • mehr ...
ANZEIGE