Donnerstag • 2. Juli
Bündnis „Familie geht vor!“
30. Juni 2020

Protest: Familien werden „immer weiter in die Enge getrieben“

Von der Ludwigsbrücke in der Mainstadt entrollten sie am 28. Juni ein Banner mit der Aufschrift: „Politikwende JETZT – FAMILIE geht vor!“. Foto: DemoFürAlle
Von der Ludwigsbrücke in der Mainstadt entrollten sie am 28. Juni ein Banner mit der Aufschrift: „Politikwende JETZT – FAMILIE geht vor!“. Foto: DemoFürAlle

Würzburg (idea) – Mit Straßenaktionen in Würzburg haben Aktivisten des deutschlandweiten Aktionsbündnisses „Familie geht vor!“ (Magdeburg) einen Wechsel in der Familienpolitik gefordert. Von der Ludwigsbrücke in der Mainstadt entrollten sie am 28. Juni ein Banner mit der Aufschrift: „Politikwende JETZT – FAMILIE geht vor!“. Zudem fuhren junge Unterstützer auf Fahrrädern und mit bunten Luftballons durch die Altstadt. Mit Faltblättern und in Gesprächen mit Passanten machten sie auf ihr Anliegen aufmerksam.

Die Straßenaktionen waren Teil der „NetzDemo“ des im vergangenen Herbst gegründeten Bündnisses. Ursprünglich war für den Tag dessen erste Großdemon...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE