Dienstag • 12. Dezember
Zwickau
06. Oktober 2017

Pfarrer sieht atheistische „Hochzeitskapelle“ skeptisch

Die Eigentümer, das Ehepaar Vivienne Leis und Tino Taubert, im Innenraum der atheistischen Hochzeitskapelle. Foto: picture-alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Die Eigentümer, das Ehepaar Vivienne Leis und Tino Taubert, im Innenraum der atheistischen Hochzeitskapelle. Foto: picture-alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Callenberg (idea) – Eine atheistische „Hochzeitskapelle“ wird im November im sächsischen Callenberg bei Zwickau eröffnet. Die Eigentümer, das Ehepaar Vivienne Leis und Tino Taubert, wollen dort konfessionslosen Paaren Hochzeiten in einer kirchlich wirkenden Umgebung ermöglichen. Der Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde des Ortes, Christian Schubert, sieht das als Herausforderung, wieder mehr Menschen für eine Ehe unter Gottes Segen zu begeistern. Gleichzeitig ist sich Schubert aber bewusst, dass das Modell des Paares „maßgeschneidert auf den Osten ist“, da hier der Anteil der Atheisten besonders hoch sei. Das Angebot der Eigentümer, in der Kapelle auch kirch...

ANZEIGE
9 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE