Mittwoch • 12. Dezember
Islam in Deutschland
18. September 2014

Nur jeder siebte Muslim gehört einem islamischen Verband an

Muslima mit Kopftuch. Foto: flickr.com/Ranoush
Muslima mit Kopftuch. Foto: flickr.com/Ranoush

Wetzlar (idea) – Die islamischen Verbände in Deutschland erheben den Anspruch, für die breite Mehrheit der rund vier Millionen Muslime zu sprechen. Aber diese Organisationen haben zusammen nur knapp 550.000 Mitglieder, was einem Anteil von rund 14 Prozent aller Muslime entspricht. Das ergaben Recherchen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Größter muslimischer Verband ist demnach die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB/Köln). Sie hat nach eigenen Angaben rund 200.000 Mitglieder. Die Zahl der Besucher in den rund 800 Moscheevereinen innerhalb der DITIB sei jedoch weit höher, sagte eine Sprecherin auf idea-Anfrage. Umfragen zufolge vertrete di...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE