Freitag • 24. Mai
Potsdam
04. Juni 2018

Neue Bundesländer: Unter Handwerkern mehr Christen als in der Industrie

Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz aus Oberkrämer bei Oranienburg sprach vor den Besuchern des Gartenfestes der Handwerkskammer darüber, warum er Christ ist. Foto: Dirk Pagels
Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz aus Oberkrämer bei Oranienburg sprach vor den Besuchern des Gartenfestes der Handwerkskammer darüber, warum er Christ ist. Foto: Dirk Pagels

Caputh (idea) – Unter Handwerkern gibt es in den neuen Bundesländern mehr Christen als in anderen Berufen. Denn in der DDR hatten sie im Handwerk größere Möglichkeiten, sich zu entfalten als in der Industrie. Diese Ansicht äußerte einer der beiden Vizepräsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Thomas Erdmann (Potsdam), aus Anlass des Gartenfestes seines Dachverbandes am 31. Mai in Caputh am Schwielowsee. Die Vereinigung umfasst 17.300 Betriebe. Erdmann – Leitungmitglied der evangelisch-freikirchlichen „Kirche für Jedermann“ in Teltow bei Berlin – sorgte dafür, dass sich erstmals Christen bei einem der wichtigsten Treffen der Handwerkskammer präsentieren konnten. Am Garte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE