Mittwoch • 21. August
Wissenschaftler: Das Fremdbild ist weit besser als das Selbstbild
17. Januar 2013

Die Deutschen sind von Selbstzweifeln geplagt

Leipzig (idea) – Deutschland ist von Selbstzweifeln und Jammern geplagt, während das Ausland fasziniert auf das Land schaut. Das erklärte der Informationswissenschaftler Prof. Klaus Henning (Aachen) am 17. Januar vor Journalisten in Leipzig beim Kongress christlicher Führungskräfte. Sein Rat: Die Deutschen sollten sich mehr am Fremdbild ausrichten als am Selbstbild. Henning war unter anderem „Kernexperte“ des Zukunftsdialogs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den Jahren 2011 und 2012. Die Stärke Deutschlands beruht nach seinen Worten nicht nur auf der Wirtschaftsleistung, sondern etwa auch auf einem „werteorientierten Gemeinsinn“, der freilich in vielen unterschiedl...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE