Donnerstag • 15. November
Zugausfälle
23. Februar 2018

Muslimische Beter im Gleis lösen Polizeieinsatz aus

Die Muslime hatten auf dem Gleis gebetet und damit den Zugverkehr aufgehalten. (Symbolbild) Foto: pixabay.com
Die Muslime hatten auf dem Gleis gebetet und damit den Zugverkehr aufgehalten. (Symbolbild) Foto: pixabay.com

Neumünster (idea) – Zwei junge Muslime haben einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil sie bei Dunkelheit in den Gleisanlagen am Bahnhof in Neumünster beteten. Als Mitarbeiter der Bahn die Beter entdeckten, wurde das betreffende Gleis für eine halbe Stunde gesperrt, was zu zwei Zugausfällen sowie zwei Zugverspätungen führte. Das teilte der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Flensburg, Heiko Kraft, auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. Einer der beiden habe direkt neben dem Gleis gebetet, während der andere ihm mit einer Taschenlampe Licht spendete. Als Zugpersonal die Männer angesprochen habe, hätten sie zunächst entgegnet, dass sie mit dem Gebet noch nicht ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE