Sonntag • 16. Dezember
Katastrophen
30. Januar 2015

Missionsflugdienst MAF immer stärker nachgefragt

Siegen (idea) - Die Arbeit des Missionsflugdienstes MAF (Mission Aviation Fellowship) ist immer stärker gefragt. Das sagte der Leiter des deutschen MAF-Zweigs mit Sitz in Siegen, Uwe Müller, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Das Werk bringt Missionare, Ärzte, Entwicklungshelfer und Hilfsgüter in die entlegensten Gebiete der Welt. Der Bedarf wachse aufgrund von Kriegen, Unwetterkatastrophen und Epidemien wie beispielsweise Ebola. So seien in den vergangenen Monaten Chemikalien, Schutzmaterialien, Ärzte und Krankenschwestern in die betroffene Demokratische Republik Kongo geflogen worden. Auch im Südsudan, der unter den Auswirkungen eines Bürgerkriegs leide, habe man das Flug...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE