Donnerstag • 21. November
Kurt Biedenkopf
20. Oktober 2019

Ministerpräsident a.D.: Die deutsche Einheit ist noch nicht abgeschlossen

Der langjährige Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Prof. Kurt Biedenkopf. Foto: idea/Wolfgang Koebke
Der langjährige Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Prof. Kurt Biedenkopf. Foto: idea/Wolfgang Koebke

Schwäbisch Gmünd (idea) – Die deutsche Einheit ist noch nicht abgeschlossen. Das sagte der langjährige Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Prof. Kurt Biedenkopf (Dresden), am 20. Oktober in Schwäbisch Gmünd. Er sprach dort zur Eröffnung des Kongresses „30 Jahre Friedliche Revolution – Bilanz eines Wunders“.

Wie Biedenkopf sagte, war die deutsche Wiedervereinigung infolge des Mauerfalls am 9. November 1989 eine formale Sache. Die innere Einigung werde deutlich länger als 30 Jahre dauern. Biedenkopf bezeichnete es als „Fehler“, dass aus dem ehemaligen Mitteldeutschland stammende Unternehmen und Konzerne nach 1990 aus dem Westen nicht wieder zurückgegange...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Nahost Israel: Krieg um die Köpfe
  • Bischofsrücktritt Rentzings Buß- und Brandrede
  • Pro und Kontra Kinder zur Beerdigung mitnehmen?
  • Kommentar Kirche des Friedens
  • Ewigkeitssonntag Ein Trauerfall – und nun?
  • mehr ...
ANZEIGE