Montag • 25. Mai
MDR-Umfrage
22. Mai 2020

Jeder Dritte hält Corona-Regelungen für zu kompliziert

Leipzig (idea) – Mehr als jeder dritte Bürger in Mitteldeutschland (35 Prozent) hält die Regelungen in der Corona-Krise für zu kompliziert. Das ergab eine Befragung des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR/Leipzig). Demnach fällt es zwei von drei Befragten (61 Prozent) schwer, den Überblick darüber zu behalten, was aktuell erlaubt ist.

Knapp die Hälfte (48 Prozent) fordert eine klarere Kommunikation durch die Politik. Trotz der Verständnisschwierigkeiten halten viele die Regelungen aber weiterhin für wichtig: Die Mehrheit der Teilnehmer (60 Prozent) äußert die Bereitschaft, sich weiterhin an die verordneten Maßnahmen zu halten. Bei 17 Prozent ging die Bereitschaft kürzli...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Entwicklungshilfe „Nachhaltigkeit heißt bei uns, an die Ewigkeit zu denken“
  • Kommentar Himmelfahrt für dich
  • Corona-Krise Was will uns Gott mit der Pandemie sagen?
  • Kommentar Was jetzt wichtig ist
  • Konversion Wenn Richter über den Glauben von Asylbewerbern urteilen müssen
  • mehr ...
ANZEIGE