Dienstag • 26. März
Lütz
16. Dezember 2018

Internationalität ist eine christliche Erfindung

Der Psychiater, Theologe und Publizist Manfred Lütz. Foto: Privat
Der Psychiater, Theologe und Publizist Manfred Lütz. Foto: Privat

Berlin (idea) – Mehr Aufklärung über die Geschichte des Christentums und die von ihm hervorgebrachten Werte hält der Psychiater, Theologe und Publizist Manfred Lütz (Köln) für notwendig. „Man redet vom christlichen Menschenbild, vom christlichen Abendland, und alle preisen sogenannte christliche Werte, doch keiner weiß genau, was das ist“, schreibt der Katholik in einem Beitrag für die „Welt am Sonntag“. So sei beispielsweise Internationalität eine christliche Erfindung. Christen hätten erstmals an einen Gott geglaubt, „der alle Völker gleich geschaffen hatte“. Deshalb seien im Mittelalter Fremdenherbergen entstanden: „Denn auch in den Fremden konnte man Christu...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

17 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
  • ideaSpezial Lesen, hören und sehen
  • mehr ...
ANZEIGE