Montag • 6. Juli
Pastor
13. November 2019

Kritik an „Work-Life-Balance“

Viele Menschen wünschen sich eine gesunde Mischung aus Beruf und Erholung. Foto: pixabay.com
Viele Menschen wünschen sich eine gesunde Mischung aus Beruf und Erholung. Foto: pixabay.com

Ehringshausen (idea) – Kritik am Konzept der „Work-Life-Balance“ (Ausgewogenheit von Arbeit und Leben) hat der Regionalleiter des Gemeinde- und Gemeinschaftsverbandes „Evangelische Gesellschaft für Deutschland“ (EGfD), Pastor Nils Langenberg (Herne), geübt. Dieses Konzept unterstelle, dass Arbeit nicht Teil des Lebens sei.

Langenberg lehnt eine Trennung von Beruf, Familie, Freizeit und ehrenamtlichem Engagement, etwa in christlichen Gemeinden, ab. Christen sollten Jesus zum Herrn ihres gesamten Lebens machen, sagte er beim Impulse-Tag des Bezirks Wetzlar der Evangelischen Gesellschaft am 10. November im mittelhessischen Ehringshausen. Das Treffen zählte mehr als 350 ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE