Mittwoch • 21. August
Kontroverse
07. August 2019

Ohne Deutschkenntnisse nicht in die Grundschule?

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Carsten Linnemann. Foto: Thorsten Schneider
Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Carsten Linnemann. Foto: Thorsten Schneider

Berlin/Dortmund/Landshut (idea) – In der Debatte um Deutschkenntnisse von Kindern hat der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Carsten Linnemann, Unterstützung erhalten. Der 41-jährige Politiker hatte der „Rheinischen Post“ (Düsseldorf) gesagt: „Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen.“ Hier müsse eine Vorschulpflicht greifen, „notfalls muss seine Einschulung auch zurückgestellt werden“. Das koste Geld, aber fehlende Integration und unzureichende Bildung seien am Ende viel teurer. Linnemann erntete für seine Aussagen viel Kritik. Die SPD-Bildungspolitikerin Marja-Liisa Völlers nannte die Aussagen Linnemanns „wirklich zum Fremdschämen und populistisches Getöse wie in Wahlkampfzeiten“. Man könne Kinder nicht von der Grundschule ausschließen, nur weil sie schlecht Deutsch sprächen. Das schaffe Parallelgesellschaften und langfristige Integrationsprobleme, anstatt sie zu lösen, sagte die Bundestagsabgeordnete der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien (CDU) bezeichnete den Linnemann-Vorstoß gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ als „populistischen Unfug“ und „völlig falschen Weg“. Betroffene Kinder gehörten vielmehr „im Rahmen der Regelbeschulung“ in Deutsch-als-Zweitsprache-Klassen.

ANZEIGE

Diskussion um Linnemanns Aussagen ist „eigenartig“

Dagegen stellte sich der Verein Deutsche Sprache hinter den Politiker. „Hier fordert jemand, dass Kinder, die kaum Deutsch können, vor der Einschulung besonders gefördert werden“, sagte der Geschäftsführer des Vereins, Holger Klatte (Dortmund), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Das helfe den Kindern und entlaste die Lehrkräfte. So sei es für nichtmuttersprachliche Kinder ohne gezielte Förderung und qualifiziertes Personal viel schwieriger, Deutsch zu lernen. „Nebenbei in der Schulklasse oder im Kindergarten geht das jedenfalls nicht“, so Klatte. Die Diskussion um die Aussagen Linnemanns halte er darum für „eigenartig“. „Niemand will die Schulpflicht abschaffen, wenn vor der Einschulung getestet wird, ob die Deutschkenntnisse für die Grundschule ausreichen“, so der Geschäftsführer. Voraussetzung sei, dass die Tests für alle Kinder gelten – „egal ob Deutsch die Muttersprache ist oder nicht“.

Ex-Präsident des Lehrerverbandes: Linnemann-Forderung sollte längst verwirklicht sein

Auch der ehemalige Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus (Landshut), sprach sich gegenüber idea für die gezielte Förderung von Kindern mit schlechten Deutschkenntnissen aus. „Carsten Linnemann hat eine Forderung erhoben, deren Verwirklichung bundesweit längst Realität sein müsste“, so der Pädagoge. Ihm zufolge sollten betroffene Kinder – mit und ohne Migrationshintergrund – vor der Einschulung verpflichtend in Vorschulklassen aufgenommen werden, um sie auf die Regelklasse vorzubereiten. Anders sei weder eine schulische Integration möglich, noch könne in den Klassen ein angemessenes Anspruchsniveau garantiert werden. Kraus: „Schließlich zeigt die Erfahrung, dass die Leistungen der gesamten Klasse deutlich absinken, wenn der Anteil an Schülern, die kaum oder schlechtes Deutsch sprechen, ein Drittel und mehr ausmacht.“

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE