Samstag • 17. November
Pfarrer Germer
05. Dezember 2017

Keine Sorge bei Besuch von Weihnachtsmärkten

Foto: picture-alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB
Foto: picture-alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB

Wetzlar (idea) – Besucher von Weihnachtsmärkten sollten sich keine Sorgen machen. Das empfiehlt der Pfarrer an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin, Martin Germer, in einem Gespräch mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Ihm zufolge ist es statistisch gesehen gefährlicher, eine Hauptverkehrsstraße zu überqueren, als einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Germer: „Wir müssen aufpassen, dass wir die Welt nicht verzerrt wahrnehmen.“ Germer äußerte sich aus Anlass des ersten Jahrestages des schwersten islamistischen Anschlages in Deutschland. Am 19. Dezember 2016 hatte der Tunesier Anis Amri einen Lkw in den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächt...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

22 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE