Mittwoch • 23. September
Christliche Flüchtlinge
11. April 2016

Kauder: „Wir wollen keine Religionskriege in unserem Land“

Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Volker Kauder. Foto: Laurence Chaperon
Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Volker Kauder. Foto: Laurence Chaperon

Berlin (idea) – Auch wenn die Übergriffe auf christliche Flüchtlinge möglicherweise kein Massenphänomen sind, können sie laut dem CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Volker Kauder, nicht akzeptiert werden. „Wir wollen keine Religionskriege in unserem Land“, sagte er bei einem Expertengespräch seiner Fraktion am 11. April in Berlin. Die Tagung mit 400 Teilnehmern beschäftigte sich mit dem Thema „Verantwortung für Religionsfreiheit – Religiöse Minderheiten in Flüchtlingsheimen besser schützen“. Hintergrund ist, dass es wiederholt Gewalt gegen Christen in Flüchtlingsunterkünften gegeben hat – vor allem durch radikale Muslime. Die gesonderte Unterbringung vo...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE