Mittwoch • 22. Januar
Evangelikale Theologie
15. Juli 2019

Jörg Breitschwerdt erhält den Johann-Tobias-Beck-Preis

Der Studienleiter am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen, Jörg Breitschwerdt. Foto: Fany Fazii
Der Studienleiter am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen, Jörg Breitschwerdt. Foto: Fany Fazii

Gießen (idea) – Pfarrer Jörg Breitschwerdt erhält den diesjährigen Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT). Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt seine Forschungen zur evangelikalen Bewegung in Deutschland. In diesem Jahr ist Breitschwerdts Promotionsschrift „Theologisch konservativ. Studien zu Genese und Anliegen der evangelikalen Bewegung in Deutschland“ (Vandenhoeck & Ruprecht) erschienen. Breitschwerdt ist seit dem 1. Juni Pfarrer in Hülben bei Reutlingen. Er teilt sich die Stelle mit seiner Ehefrau Christiane. Zuvor war er seit Oktober 2018 Studienleiter am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen. Der Preis – die bedeutend...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Gemeindeleben „Weltweit wandelt sich die Beteiligung am Gottesdienst dramatisch“
  • Vaterunser Mit Gott kommen wir nicht zu kurz
  • Pro und Kontra Ist Veganismus eine Religion?
  • Krise in Venezuela Gottes bleibende Treue bei 200.000 % Inflation
  • Kommentar Es ist nicht unsere Schuld, aber unser Erbe
  • mehr ...
ANZEIGE