Freitag • 24. Mai
Stuttgart
20. April 2019

„Höllenglocken“ bei Demo gegen Tanzverbot an Karfreitag

Auf dem Stuttgarter Karlsplatz protestieren gegen das Tanzverbot am Karfreitag. Foto: picture-alliance/dpa
Auf dem Stuttgarter Karlsplatz protestieren gegen das Tanzverbot am Karfreitag. Foto: picture-alliance/dpa

Stuttgart (idea) – In Stuttgart haben Religionskritiker an Karfreitag gegen das gesetzliche Tanzverbot an dem kirchlichen Feiertag und „gegen eine zu starke Verflechtung von Staat und Religion“ demonstriert. Zu der „Tanzdemo“ aufgerufen hatten unter anderem die Piratenpartei, Humanisten, Jungsozialisten und die Giordano-Bruno-Stiftung. Laut der Piratenpartei haben sich daran rund 400 Personen beteiligt. Der stellvertretende Landesvorsitzende der Partei in Baden-Württemberg, Oliver Burkardsmaier, sagte in seiner Rede: „Wir demonstrieren ausdrücklich nicht gegen die Kirchen. Wir wollen aber, dass die Kirchen keinen Einfluss auf die Gesetze in unserem Land nehmen.“ Die Demons...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

13 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE