Donnerstag • 21. März
Kommentar
30. Juni 2017

Heute ist kein guter Tag für unser Volk

Der Rektor und Professor für Ethik an der Freien Theologischen Hochschule in Gießen, Stephan Holthaus. Foto: Privat
Der Rektor und Professor für Ethik an der Freien Theologischen Hochschule in Gießen, Stephan Holthaus. Foto: Privat

In Deutschland kann jeder seine Beziehungen frei leben, so lange niemandem geschadet wird. Das ist ein hart erkämpftes Gut unserer freiheitlichen Demokratie. Das gefällt nicht jedem, ist aber gut so. Mit der jetzt freigegebenen „Ehe für alle“ verhält es sich anders, weil Ehe keine bloße private Beziehung ist. Ehe ist etwas Besonderes. Ihre Einmaligkeit erfährt sie durch Liebe und Treue, aber eben auch durch die Offenheit für die Geburt von Kindern. Die Ehe hat deshalb eine öffentliche Funktion, nicht nur eine private. Erzeugung und Erziehung von Kindern sind Daseinsgrundlagen unserer Gesellschaft. Gerade deshalb werden die klassische Ehe und – in einem Atemzug – auch die k...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

32 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Literatur Der Buchmissionar
  • EKBO-Handreichung Kirche Jesu Christi oder parteipolitische Klippschule?
  • Lyrik Poetry Slam als Ausdrucksform des Glaubens
  • Verantwortung Wenn Angehörige für Sterbende entscheiden müssen
  • ideaSpezial Lesen, hören und sehen
  • mehr ...
ANZEIGE