Donnerstag • 15. November
Hannover
14. September 2018

Drogenhilfe „Neues Land“ erneut zertifiziert

Das Kontaktcafé Bauwagen darf als niederschwellige Anlaufstelle für Drogenabhängige hinter dem Hauptbahnhof bleiben. Foto: Neues Land e. V. - Christliche Drogenarbeit
Das Kontaktcafé Bauwagen darf als niederschwellige Anlaufstelle für Drogenabhängige hinter dem Hauptbahnhof bleiben. Foto: Neues Land e. V. - Christliche Drogenarbeit

Hannover (idea) – Die christliche Drogenarbeit „Neues Land“ in Hannover kann ihre Angebote ohne Einschränkungen fortsetzen. Das berichtet das Vorstandsmitglied Erhard Nack (Hannover) im neuesten Rundbrief. So seien die zwei Therapiehäuser des Vereins in Schorborn und Amelith im südlichen Niedersachsen zum dritten Mal von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (Frankfurt am Main) zertifiziert worden – für drei weitere Jahre. Das sei in einem säkularen Umfeld, in dem Therapieangebote auf Grundlage des christlichen Glaubens oft kritisch gesehen werden, keine Selbstverständlichkeit, sagte Nack der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Anerkennung des selbst entwi...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE