Mittwoch • 24. April
Iraker
20. März 2019

Fast vier Jahre Haft für Angriff auf Christen

Ein Asylbewerber aus dem Irak hatten den zum Christentum konvertierten Iraner mit einem Messer angegriffen. Symbolfoto: pixabay.com
Ein Asylbewerber aus dem Irak hatten den zum Christentum konvertierten Iraner mit einem Messer angegriffen. Symbolfoto: pixabay.com

Düsseldorf (idea) – Ein Asylbewerber aus dem Irak ist wegen eines Angriffs auf einen Christen zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Düsseldorf verhängte die Strafe wegen schwerer Körperverletzung, wie eine Sprecherin des Gerichts der Evangelischen Nachrichtenagentur idea bestätigte. In der Anklage sei von einem „religiösen Motiv“ die Rede gewesen. Der 31-jährige Iraker soll den vom Islam zum Christentum konvertierten Iraner nach dem Besuch einer Kirche mit einem Messer angegriffen und gewürgt haben. Zudem habe er eine Tasse auf dem Kopf des Iraners zerschlagen und ihn so an der Schläfe lebensbedrohlich verletzt. Wie die Sprecherin mitteilte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE