Donnerstag • 21. November
Von Beverfoerde
18. Juni 2016

Familienschützer warnen vor Liberalisierung der Leihmutterschaft

Die Koordinatorin des europäischen Bürgerbegehrens „Vater, Mutter, Kind“, Hedwig Freifrau von Beverfoerde. Foto: picture-alliance/ZB
Die Koordinatorin des europäischen Bürgerbegehrens „Vater, Mutter, Kind“, Hedwig Freifrau von Beverfoerde. Foto: picture-alliance/ZB

Brüssel (idea) – Familienschützer warnen vor einer europaweiten Liberalisierung der Leihmutterschaft. Ein neuer Berichtentwurf soll am 21. und 22. Juni im Sozialausschuss der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg vorgestellt und diskutiert werden. Einbringen wird ihn die belgische Senatorin und Gynäkologin Petra De Sutter. Laut der Koordinatorin des europäischen Bürgerbegehrens „Vater, Mutter, Kind“, Hedwig Freifrau von Beverfoerde (Magdeburg), ist das Vorgehen skandalös. Denn die Grünen-Politikerin De Sutter sei als Leiterin der Abteilung für Fortpflanzungsmedizin der Universität Gent befangen. Sie habe ein eigenes Interesse an der Legalisierung. Bei ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Nahost Israel: Krieg um die Köpfe
  • Bischofsrücktritt Rentzings Buß- und Brandrede
  • Pro und Kontra Kinder zur Beerdigung mitnehmen?
  • Kommentar Kirche des Friedens
  • Ewigkeitssonntag Ein Trauerfall – und nun?
  • mehr ...
ANZEIGE