Freitag • 30. Oktober
Hirnforscher: Den Willen aus freien Stücken unter die Leitung Gottes stellen
17. Januar 2013

Kann sich der Mensch frei entscheiden?

Leipzig (idea) – Kann sich der Mensch frei entscheiden? Wie kommt ein „Ich“-Bewusstsein zustande? Über diese Fragen referierte der Professor für Physiologie und Biokybernetik, Manfred Spreng (Erlangen), beim Kongress christlicher Führungskräfte, der vom 17. bis 19. Januar 2013 in Leipzig stattfindet. Laut Spreng gibt es seit Jahrhunderten keinen nennenswerten Fortschritt in der Deutung des Bewusstseins und der Frage, wie ein „Ich“ zustande komme. Spreng: „Wir wissen als Hirnforscher nicht, wie das Bewusstsein funktioniert.“ Er rechne auch nicht damit, dass die Forschung dazu in Zukunft in der Lage sei. Die Hirnforschung müsse lernen, ihre Grenzen zu akzeptieren. Spreng ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
  • Islamismus Der Terror war nie weg
  • mehr ...
ANZEIGE