Montag • 18. März
Hilfsaktion Märtyrerkirche
11. April 2017

„Empörung“ über geplantes Marx-Denkmal in Trier

Der Missionsleiter der Hilfsaktion Märtyrerkirche, Pastor Manfred Müller. Foto: Privat
Der Missionsleiter der Hilfsaktion Märtyrerkirche, Pastor Manfred Müller. Foto: Privat

Trier (idea) – Scharfe Kritik am Vorhaben der Stadt Trier, eine 5,50 Meter hohe Karl-Marx-Statue von der Volksrepublik China als Geschenk anzunehmen und in der Innenstadt aufzustellen, haben ein christliches Hilfswerk und eine Menschenrechtsorganisation geübt. Das Standbild soll bis zum 200. Geburtstag des Philosophen am 5. Mai 2018 aufgestellt werden. Für das Denkmal hatten im Stadtrat unter anderen die Mitglieder der SPD und der Linkspartei sowie große Teile der CDU-Fraktion gestimmt. Der Missionsleiter der Hilfsaktion Märtyrerkirche, Pastor Manfred Müller (Uhldingen/Bodensee), erklärte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea, ein Karl-Marx-Denkmal sei „etwas, das...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • AEM Mission im 21. Jahrhundert
  • 40 Jahre idea in aller Munde
  • STAYONFIRE Inspirierende Impulse für die „Generation Y“
  • Gesundheit Gottes geniales Gesundheitskonzept
  • Kinderfrei 50.000 Euro? Nein danke!
  • mehr ...
ANZEIGE