Freitag • 23. Oktober
IS-Terrorzelle
22. September 2020

Düsseldorfer Gericht verhandelt über geplanten Mord an Ex-Muslim

Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf hat der Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) begonnen. Symbolfoto: pixabay.com
Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf hat der Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) begonnen. Symbolfoto: pixabay.com

Düsseldorf (idea) – Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf hat der Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) begonnen.

Dem 30-jährigen gebürtigen Tadschiken aus Wuppertal wird unter anderem vorgeworfen, die Ermordung des zum Christentum konvertierten Islamkritikers Amir Arabpour (Neuss) geplant zu haben. Nach Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft hatte der Angeklagte 2019 zusammen mit Komplizen eine islamische Terrorzelle gegründet.

Von einem IS-Führer aus Afghanistan erhielten sie den Auftrag, Arabpour zu ermorden, weil dieser in YouTube-Videos die Lehren des Korans angezweifelt hatte. Die Tat sollte für die Propa...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Tabor „Der Beruf des Pastors hat de facto keinen Sex-Appeal mehr“
  • Kommentar Wie gehen wir Christen mit Corona um?
  • Pro und Kontra Ist Gemeindezucht noch zeitgemäß?
  • Apologetik Sind Christen die besseren Menschen?
  • Volker Kauder Warum das christliche Menschenbild so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE