Montag • 24. Februar
Gemälde
02. November 2018

Christus-Bild „Salvator Mundi“ gegen Luxusyacht getauscht

Die 2012 in Bremen hergestellte „Topaz“ ist 147 Meter lang und gilt als achtgrößte Luxusyacht der Welt. Symbolbild: pixabay.com
Die 2012 in Bremen hergestellte „Topaz“ ist 147 Meter lang und gilt als achtgrößte Luxusyacht der Welt. Symbolbild: pixabay.com

Düsseldorf (idea) – Das teuerste Gemälde der Welt – „Salvator Mundi“ (Erlöser der Welt) von Leonardo da Vinci (1452–1519) – hat einen neuen Eigentümer: Der saudi-arabische Kronprinz und Kunstinvestor Mohammed bin Salman (Riad), der es im vergangenen Jahr in New York zunächst anonym für 395,7 Millionen Euro ersteigert hatte, hat es gegen die Luxusyacht „Topaz“ mit 26 Schlafzimmern und zwei Hubschrauberlandeplätzen getauscht. Das berichtet die Tageszeitung „Handelsblatt“ (Düsseldorf). Die Yacht gehörte bisher dem Milliardär Mohammed bin Zayed, der Teil der Herrscherfamilie Abu Dhabis ist. Die beiden Prinzen hätten sich bei der Aktion im November 2017 gegenseit...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Frustrierend gnädiger Gott
  • Kommentar Medikamente im Lotterieverfahren
  • Evangelisation Wie Jugendliche Jesus kennenlernen
  • Christenverfolgung „Ein Turkmene kann kein Christ sein“
  • Pro und Kontra Braucht Predigt große Gefühle?
  • mehr ...
ANZEIGE