Donnerstag • 21. Februar
20 Jahre „Philippus-Dienst”
13. Juli 2018

Christen sollten Palästinensergebiete besuchen

Freilassing (idea) – Christen in Deutschland sollten messianischen Juden und palästinensischen Christen im Heiligen Land geistlich, finanziell und persönlich helfen. Diese Ansicht vertrat der Mitbegründer des christlich-jüdischen Hilfs- und Versöhnungsvereins „Philippus-Dienst“, Pastor Bernd Wustl (Freilassing), in Freilassing. Anlass war die Feier zum 20-jährigen Jubiläum vom 6. bis 8. Juli mit 400 Gästen. Das Hilfswerk unterstütze messianische Juden und palästinensische Christen durch Spenden an Gemeinden, Werke und Projekte der Begegnung in Israel und den Palästinensergebieten, sagte die Mitbegründerin Susanne Wustl der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. „Wir si...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE