Dienstag • 22. Oktober
Brandenburg
08. Juli 2019

Atheistischer Verband wird Kirchen gleichgestellt

Potsdam (idea) – Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg – ein Zusammenschluss von Konfessionslosen, Atheisten, Agnostikern und Freidenkern – ist nun auch in Brandenburg als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt worden. Am 3. Juli übergab die brandenburgische Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil (parteilos) Vertretern die zugehörige Urkunde. Der Humanistische Verband wird den Kirchen somit weitestgehend gleichgestellt. Mit dem Status verbunden sind die Befreiung von bestimmten Steuern sowie ein eigenes Dienstrecht für Mitarbeiter und Vorrechte beim Immobilienerwerb. Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg hat laut eigenen Angaben rund 15.000 Mitglieder und ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE