Freitag • 14. August
Venedig
19. August 2015

Bilderbücher machen Dreijährige mit Homosexualität vertraut

Auch über das Buch „Piccolo Uovo“ (Kleines Ei) der Italienerin Francesca Pardi wird gestritten. Screenshoot: lostampatello.com
Auch über das Buch „Piccolo Uovo“ (Kleines Ei) der Italienerin Francesca Pardi wird gestritten. Screenshoot: lostampatello.com

Venedig (idea) – In Italien ist ein Streit über Bilderbücher entbrannt, mit denen Kleinkinder mit homosexuellen Lebensformen vertraut gemacht werden sollen. Der konservative Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, hat zwei von 49 Büchern aus den Kindergärten verbannt und damit einen Aufschrei im In- und Ausland ausgelöst. So attackierte ihn der schwule englische Popsänger Elton John, der ein Haus in der Lagunenstadt besitzt. Brugnaro politisiere Kinderbücher, anstatt sich für eine inklusive Welt der Toleranz und Liebe einzusetzen. Der 53-jährige frühere Geschäftsmann entgegnete, er habe kein Problem mit Homosexuellen. Aber er sei ein freier Mensch mit einer eigenen Meinun...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE