Montag • 18. Februar
Berlin
09. Oktober 2017

Künftig mehr evangelisch-katholischer Religionsunterricht

Berlin (idea) – Angesichts zurückgehender Schülerzahlen und fehlender Fachlehrer wollen die evangelische und die katholische Kirche in Berlin und Brandenburg mehr gemeinsamen Religionsunterricht anbieten. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, und sein katholischer Amtskollege, Erzbischof Heiner Koch, am 6. Oktober. Der Kooperationsvertrag zwischen Landeskirche und Erzbistum sei in dieser Form in Deutschland einmalig, teilten beide Seiten mit. Allerdings wollen die evangelische und die katholische Kirche zum Beispiel auch in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens ab dem Schuljahr 2018/...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Religionsfreiheit Die Welt wird unruhiger – vor allem für Christen
  • Schule Mobbing – Traurige Realität an Deutschlands Schulen
  • Konvertiten … ihr habt mich aufgenommen
  • Debatte Ist der Pfarrberuf noch attraktiv genug?
  • 10 Gebote Du sollst nicht begehren …
  • mehr ...
ANZEIGE