Freitag • 16. November
Berlin
10. Juli 2018

Kritik an konservativem Islam-Institut nimmt zu

Die Humboldt-Universität Berlin. Foto: pixabay.com
Die Humboldt-Universität Berlin. Foto: pixabay.com

Berlin (idea) – Die Kritik an der Einrichtung eines Instituts für Islamische Theologie der Humboldt-Universität Berlin ohne liberale Islam-Verbände wächst. Nun sprach sich auch das Studierendenparlament in einer Mitteilung einstimmig gegen das Institut aus. Dort sollen Religionslehrer sowie muslimische Geistliche ausgebildet werden. Wie die Universität mitteilte, unterschrieben die Islamische Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden Deutschlands, der Zentralrat der Muslime in Deutschland sowie die Islamische Föderation in Berlin die Kooperationsvereinbarung mit der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und der Universität. Alle drei Kooperationspartner gelten als konservati...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE