Sonntag • 5. Juli
Pfalz
13. Januar 2020

Bauernpräsident: Wir sind keine Bodenvergifter und Tierquäler

Die Repräsentanten des Bauernverbandes zeigten auf, dass Entscheidungen wie das Verbot des Unkrautbekämpfungsmittels Glyphosat für die Bewirtschaftung unter ökologischen Gesichtspunkten auch Nachteile mit sich bringe. Symbolbild: pixabay.com
Die Repräsentanten des Bauernverbandes zeigten auf, dass Entscheidungen wie das Verbot des Unkrautbekämpfungsmittels Glyphosat für die Bewirtschaftung unter ökologischen Gesichtspunkten auch Nachteile mit sich bringe. Symbolbild: pixabay.com

Körborn (idea) – „Die Darstellung von Landwirten als Bodenvergifter und Tierquäler verletzt unsere Mitglieder zutiefst und wird der Leistung des Berufsstandes für die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und ihrem Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen nicht gerecht.“ Das sagte der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd, Eberhard Hartelt, bei einem Treffen von Vertretern seiner Organisation mit dem Landeskirchenrat der Evangelischen Kirche der Pfalz am 10. Januar im westpfälzischen Körborn.

Hartelt schilderte die Herausforderungen, denen sich Bauern und Winzer stellen müssten: Neben den Folgen des Kli...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE