Samstag • 20. Oktober
Allensbach
20. Dezember 2017

Die gesellschaftliche Bedeutung des Christentums schwindet

Frankfurt am Main (idea) – Der christliche Glaube und christliche Werte spielen im Alltag der Deutschen eine immer geringere Rolle. Das hat eine Untersuchung des Instituts für Demoskopie Allensbach ergeben, über die die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet. Gehörten nach dem Zweiten Weltkrieg noch 90 Prozent der Deutschen einer der beiden großen Kirchen an, so sind es heute noch 55 Prozent. In Wirklichkeit hätten sich in diesem Zeitraum aber noch viel mehr Menschen vom christlichen Glauben entfernt. So sei die Zahl der Kirchenmitglieder, die sagen, dass sie zumindest „ab und zu“ den Gottesdienst besuchen, seit den 1960er Jahren von rund 60 auf 32 Prozent zurückgegangen. La...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE