Freitag • 20. September
Hamburg
10. September 2019

Zwei katholische Schulstandorte sind gerettet

Hamburg (idea) – Für den Erhalt von zwei von der Schließung bedrohten katholischen Schulen in Hamburg hat das Erzbistum Hamburg in den letzten Monaten mehr als sieben Millionen Euro an Spenden eingenommen. Das teilte Erzbischof Stefan Heße mit. Damit sei es möglich, die zwei Schulstandorte in den Stadtteilen Harburg und Barmbek weiterzuführen. Er habe entsprechende Gespräche mit dem Wirtschaftsrat des Erzbistums geführt. Den Angaben zufolge soll die Katholische Sophienschule in Barmbek als Grundschule komplett neu gebaut werden – mit Turnhalle, Mensa und angeschlossener Kindertagesstätte. Die Grundschule der Katholischen Schule Harburg soll in die Gebäude des Gymnasiums umzie...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebensrecht Ich durfte nicht Vater werden
  • Kommentar Der Kampf fürs Klima
  • Pro und Kontra Abschiebestopp für iranische Konvertiten?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • Sondergemeinschaft Demut und Prunk
  • mehr ...
ANZEIGE