Donnerstag • 25. April
Württemberg
23. November 2017

„Homo-Ehe“ mit kirchlichem Segen?

Die Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wird am 29. November in Stuttgart in geheimer Abstimmung darüber entscheiden, ob gleichgeschlechtliche Partnerschaften künftig öffentlich gesegnet oder kirchlich getraut werden. Foto: Hochzeitsf
Die Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wird am 29. November in Stuttgart in geheimer Abstimmung darüber entscheiden, ob gleichgeschlechtliche Partnerschaften künftig öffentlich gesegnet oder kirchlich getraut werden. Foto: Hochzeitsf

Stuttgart (idea) – Sollen gleichgeschlechtliche Partnerschaften künftig in Württemberg öffentlich gesegnet oder kirchlich getraut werden? Darüber entscheidet die Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg bei ihrer nächsten Tagung am 29. November in Stuttgart in geheimer Abstimmung. Den 98 Kirchenparlamentariern liegen zwei Gesetzentwürfe vor. Sie wurden auf einer Pressekonferenz am 23. November in Stuttgart vorgestellt. Der linksliberale Gesprächskreis „Offene Kirche“ fordert, dass gleichgeschlechtliche Partnerschaften ab dem 1. Januar kirchlich getraut werden können. Der Oberkirchenrat ist gegen eine Trauung, spricht sich aber dafür aus, dass die rund 1.300 wü...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE