Donnerstag • 2. April
FeG-Pastor
27. Juni 2017

Wie Gemeinden auch RTL-II-Zuschauer erreichen können

Hannover (idea) – Christliche Gemeinden müssen in der Verkündigung klar an der Bibel orientiert und in Sprache und Form zeitgemäß sein. Nur dann gelingt es, auch kirchenferne Menschen für den christlichen Glauben zu gewinnen. Das sagte der Pastor der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Hannover und FeG-Kreisvorsteher im Niedersachsen-Süd-Kreis, Jan-Peter Graap, in der Sendung „offen gesagt!“ des Fernsehsenders „hope channel“. Er diskutierte in der ersten Folge der neuen Sendungsreihe mit Vertretern der Siebenten-Tags-Adventisten zum Thema „Sollten Christen profaner sein?“. Die wachsende Mitgliederzahl der Freien evangelischen Gemeinden führte er darauf zurück, dass s...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE