Montag • 19. Februar
Hannover
13. September 2017

Wenn Kirche nicht nach „Schema F“ läuft

Hannover/London (idea) – Kirche muss nicht immer nach „Schema F“ ablaufen. Neue Formen des Gemeindelebens haben 25 evangelische Geistliche, Diakone und Mitarbeiter aus Hannover bei einer sechstägigen Studienreise nach London kennengelernt. Sie besuchten vom 7. bis 12. September unterschiedliche Initiativen, die aus der „Fresh X“-Bewegung (neue Ausdrucksformen von Kirche) hervorgegangen sind. Sie ist 2004 in England entstanden, um dem Schwund und der Schließung von anglikanischen Kirchen entgegenzuwirken. Dabei gehen die Beteiligten ungewohnte Wege. So schilderte Pfarrer Mark Bishop, dass er zu Beginn in einem sozial schwachen Stadtteil Müll aus Innenhöfen eingesammelt hat. N...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Abtreibung „Viele Frauen leiden“
  • Prien Was der Mord an einer Christin zeigt
  • Gebetsfrühstück Der Morgen, an dem Donald Trump von Gottes Gnade sprach
  • Pro & Kontra Müssen Gemeinden erfolgreich sein?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE