Montag • 22. April
Bewahrung der Schöpfung
11. April 2019

Weltweite Evangelische Allianz gründet Zentrum für Nachhaltigkeit

Chris Elisara (li.) und Matthias Böhning (re.) mit Vertreterinnen der kenianischen evangelikalen Partnerorganisation Jitokeze Wamama Wafrika bei der United Nations Environment Assembly im März 2019 in Nairobi/Kenia. Foto: WEA Sustainability Center
Chris Elisara (li.) und Matthias Böhning (re.) mit Vertreterinnen der kenianischen evangelikalen Partnerorganisation Jitokeze Wamama Wafrika bei der United Nations Environment Assembly im März 2019 in Nairobi/Kenia. Foto: WEA Sustainability Center

Bonn (idea) – Die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) will das Engagement von Evangelikalen bei der Bewahrung der Schöpfung stärken. Sie hat dazu ein Zentrum für Nachhaltigkeit (World Evangelical Alliance Sustainability Center/WEASC) in Bonn gegründet. Die frühere Bundeshauptstadt wurde als Sitz gewählt, weil dort 20 Organisationen der Vereinten Nationen vertreten sind. „Wir sind fest davon überzeugt, dass das Bewahren von Gottes Schöpfung Teil eines authentischen und bibelgemäßen christlichen Glaubens ist“, begründete der Generalsekretär des weltweiten evangelikalen Dachverbandes, Bischof Efraim Tendero (New York/Manila), die neue Einrichtung. Das Zentrum solle Christe...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Ostern Wie wirklich ist die Auferstehung?
  • Pro und Kontra An Ostern auf Geschenke verzichten?
  • Ethik Schöne neue Welt?
  • Bundesgartenschau „Schaut die Lilien auf dem Feld an …“
  • Bauchredner Ein Theologe, der die Puppen tanzen lässt
  • mehr ...
ANZEIGE