Samstag • 25. Mai
Najla Kassab Abousawan
08. Juli 2017

Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen: Erstmals eine Frau an der Spitze

Leipzig (idea) – An der Spitze der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen steht erstmals eine Frau: die libanesische Pfarrerin Najla Kassab Abousawan (Beirut). Die Generalversammlung wählte sie in Leipzig zur Präsidentin. Sie folgt auf den Südafrikaner Jerry Pillay. Kassab ist ordinierte Pfarrerin der Nationalen Evangelischen Synode von Syrien und Libanon. 1993 wurde sie als erste Frau in ihrer Kirche zum Predigtamt zugelassen und im März 2017 ordiniert. Sie sei eine Verfechterin der Frauenordination, sagte sie am 7. Juli vor Journalisten. „Ich möchte, dass Frauen ihre Gaben gleichberechtigt einbringen können und dass die Kirche dadurch wächst”, erklärte sie. Während des Fes...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE