Freitag • 14. Dezember
Bischof Abromeit
05. Dezember 2018

Vorpommern braucht „geistig-geistlichen Neuaufbau“

Der Bischof der Nordkirche im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: Marcelo Hernandez/Nordkirche
Der Bischof der Nordkirche im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Hans-Jürgen Abromeit. Foto: Marcelo Hernandez/Nordkirche

Greifswald (idea) – In Vorpommern ist ein „geistig-geistlicher Neuaufbau“ notwendig. Dieser Überzeugung ist der Bischof der Nordkirche im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald). „Die Menschen in Vorpommern haben Gott vergessen“, schreibt er in einem Grußwort, das die ökumenischen Kommunität „Offensive Junger Christen“ (OJC) in ihrer Zeitschrift veröffentlicht hat. Anlass ist das 20-jährige Bestehen der OJC-Außenstelle in Greifswald. Wie Abromeit weiter ausführt, ist die Christianisierung in Vorpommern vor knapp 900 Jahren „nie richtig in den Herzen angekommen“. Es habe damals „eine Mission von oben nach unten gegeben: Man gehörte ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE