Donnerstag • 20. September
Von Silke zu Finn
03. November 2017

Pfarrerin will künftig als Mann leben

Veitshöchsheim (idea) – Die evangelische Pfarrerin von Veitshöchsheim (bei Würzburg), Silke Wolfrum, will künftig als Mann – mit Namen Finn – leben. Das gab die 46-Jährige Ende Oktober bekannt. Sie habe sich schon immer als Mann gefühlt, sagte sie nach dem Gottesdienst vor der Gemeinde. Der Kirchenvorstand hatte sich vor der Erklärung einmütig hinter Wolfrum gestellt und will sie auf den Weg der bevorstehenden Geschlechtsumwandlung samt Hormontherapie begleiten. Sie ist seit 2010 Pfarrerin in der rund 3.000 Mitglieder zählenden Kirchengemeinde. Wolfrum empfindet sich nach eigenen Angaben als Mann im Körper einer Frau. Im Theologiestudium sprach Wolfrum mit einem Therapeute...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Diakonie-Präsident „Ich kann die Wut gut verstehen“
  • Bus der Meinungsfreiheit „Schützt unsere Kinder“
  • Marsch für das Leben Der Ichtys und der tote Sofafisch
  • Babyklappe Die umstrittene Hilfe
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE