Montag • 22. Oktober
Neuer Inspektor
08. Februar 2018

Viele Aufbrüche und ein Abschied in Ostfriesland

Aurich (idea) – Der Evangelische Ostfriesische Gemeinschaftsverband (OGV) hat in den vergangenen Jahren viele geistliche Aufbrüche erlebt. Dieses Fazit zog der Gemeinschaftspastor Michael Senner zum Ende seiner 20-jährigen Tätigkeit als Inspektor des Verbandes. In seiner Amtszeit habe er „ganz viel Offenheit für Erneuerung und innovative Gemeindearbeit“ erlebt, sagte Senner der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. So habe sich der OGV etwa von manchen traditionellen Evangelisationen verabschiedet und „sehr intensive Glaubenskurse“ angeboten. Seit einigen Jahren veranstalte man zusammen mit dem Verband „Entschieden für Christus“ (EC) Kinderbibelwochen in einem Einkaufs...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE