Mittwoch • 23. September
USA
16. September 2020

Werden „Südliche Baptisten“ zu „Baptisten des Missionsbefehls“?

Washington (idea) – In den USA gibt es in dem „Bund der Südlichen Baptisten“ (Southern Baptist Convention/SBC) Bestrebungen, die regionale Bezeichnung „Südlich“ im Eigennamen zu streichen und stattdessen von „Baptisten des Missionsbefehls“ („Great Commission Baptists”) zu sprechen. Das sagte der Präsident der mit 14,5 Millionen Mitgliedern größten protestantischen Kirche in den USA, James David Greear (Durham/Bundesstaat Nord Carolina), der Tageszeitung „The Washington Post“.

Immer mehr Mitglieder aus den rund 50.000 Gemeinden unterstützten die Namensänderung. Dafür gebe es zwei Gründe. Vielen erscheine die Bezeichnung „Bund der Südlichen Baptist...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE