Sonntag • 9. Dezember
USA
19. November 2018

30 Menschen überlebten Feuerinferno in einer Baptistenkirche

Direkt gegenüber der Kirche ist durch das Feuer alles zerstört. Screenshot: Facebook/Magalia Pines Baptist Church
Direkt gegenüber der Kirche ist durch das Feuer alles zerstört. Screenshot: Facebook/Magalia Pines Baptist Church

Magalia (idea) – Mitten im Zentrum der Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien haben 30 Einwohner der Kleinstadt Magalia in der örtlichen Baptistenkirche das Flammeninferno unverletzt überlebt. US-Medien sprechen von einem Wunder. Nachdem die meisten der 12.000 Einwohner des Ortes die Stadt am 8. November verlassen hatten, kümmerte sich der Pastor der „Magalia Pines Baptist Church“, Doug Crowder, um die verbliebenen meist älteren Einwohner, die sich zunächst geweigert hatten, die Evakuierungsmaßnahmen zu befolgen. Als das Feuer aber immer näher rückte, versammelten sie sich am 9. November mit ihren Fahrzeugen bei der Baptistengemeinde, um gemeinsam den Ort zu verlassen. Wi...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Karl Barth Der Kirchenvater des 20. Jahrhunderts
  • Kommentar 70 Jahre Erklärung der Menschenrechte
  • Seligpreisung Ein reines Herz
  • Handwerk Aus Herrnhut in die Welt
  • Gebetsfrühstück Beten bei Kaffee und Brötchen
  • mehr ...
ANZEIGE