Freitag • 16. November
„Tag der Stettiner“
09. Juli 2018

Umstrittener Pastor darf nicht in Lübecker Kirche predigen

Die Lübecker Marienkirche, in der am 4. August zum „Tag der Stettiner“ gepredigt werden sollte. Foto: pixabay.com
Die Lübecker Marienkirche, in der am 4. August zum „Tag der Stettiner“ gepredigt werden sollte. Foto: pixabay.com

Lübeck (idea) – Der Theologieprofessor und Pastor im Ruhestand Karl-Heinz Kuhlmann (Bohmte bei Osnabrück) darf nicht wie vorgesehen am „Tag der Stettiner“ am 4. August in der Lübecker Marienkirche predigen. Das bestätigte Ursula Zander (Galmsbüll/Nordfriesland) vom „Heimatkreis Stettin“ als Veranstalter des Tages der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Sie habe Kuhlmann als Prediger angefragt, weil mehrere Pastoren aus dem Umfeld der Marienkirche abgesagt hätten. Er sei dafür geeignet, weil er selbst aus Stettin stamme und als Vertriebener aus Pommern nach Niedersachsen gekommen sei. Der Hauptpastor der Marienkirche, Robert Pfeifer, habe daraufhin Kuhlmann als Prediger...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

11 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE