Donnerstag • 27. Juni
Peter Scherle
12. Juli 2018

Theologieprofessor: Ein Gottesdienst pro Monat reicht

Ein Gottesdienst pro Monat sei ausreichend, so der Theologieprofessor Peter Scherle. Foto: pixabay.com
Ein Gottesdienst pro Monat sei ausreichend, so der Theologieprofessor Peter Scherle. Foto: pixabay.com

Herborn (idea) – Wenn Gemeinden nur einmal im Monat einen Gottesdienst anbieten, ist das ausreichend. Diese Ansicht vertrat der Direktor des Theologischen Seminars Herborn der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Prof. Peter Scherle, auf der Sommersynode des Dekanats Groß-Gerau-Rüsselsheim in Rüsselsheim. Er begründete seinen Vorschlag mit den Veränderungen in der Gesellschaft. Der Sonntag sei für viele Menschen nicht mehr der erste Tag in der Woche, an dem die Auferstehung Jesu gefeiert werde, sondern die Woche beginne mit dem Montag. Damit falle der Gottesdienst am Sonntagmorgen „in die Regenerationsphase der Familien“ am Wochenende. Wenn eine Gemeinde weniger G...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

12 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchentag Ein rot-grüner Kirchen-Parteitag
  • Kirchentagsbilanz Mein fabelhafter Kirchentag
  • Kommentar Wenn das geistliche Regiment gegen das Evangelium lehrt
  • Vortrag Hat die evangelikale Bewegung eine Zukunft?
  • Landgemeinde Allein auf weiter Flur – Landgemeinden in der Altmark
  • mehr ...
ANZEIGE