Freitag • 23. Oktober
Lutherjubiläum
29. Juli 2012

Staat und Kirche investieren Millionen

In das „Lutherjahr“ 2017 investieren Staat und Kirche Millionenbeträge. Die Geldspritzen dienen unter anderem der Tourismusförderung und der Renovierung kulturhistorischer Stätten. Doch die Kirche wolle kein Geld verdienen mit dem Gedenken an den Reformator Martin Luther, betont Margot Käßmann (Foto).Frankfurt am Main (idea) – In das „Lutherjahr“ 2017 investieren Staat und Kirche Millionenbeträge. Der Bund stellt aus dem Kulturetat 35 Millionen Euro für das 500-jährige Reformationsjubiläum zur Verfügung und das Land Sachsen-Anhalt, wo sich die meisten Lutherstätten befinden, 35 Millionen. Die evangelischen Landeskirchen haben 17 Millionen Euro bewilligt, heißt es i...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Tabor „Der Beruf des Pastors hat de facto keinen Sex-Appeal mehr“
  • Kommentar Wie gehen wir Christen mit Corona um?
  • Pro und Kontra Ist Gemeindezucht noch zeitgemäß?
  • Apologetik Sind Christen die besseren Menschen?
  • Volker Kauder Warum das christliche Menschenbild so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE