Montag • 18. Februar
Lutherjubiläum
29. Juli 2012

Staat und Kirche investieren Millionen

In das „Lutherjahr“ 2017 investieren Staat und Kirche Millionenbeträge. Die Geldspritzen dienen unter anderem der Tourismusförderung und der Renovierung kulturhistorischer Stätten. Doch die Kirche wolle kein Geld verdienen mit dem Gedenken an den Reformator Martin Luther, betont Margot Käßmann (Foto).Frankfurt am Main (idea) – In das „Lutherjahr“ 2017 investieren Staat und Kirche Millionenbeträge. Der Bund stellt aus dem Kulturetat 35 Millionen Euro für das 500-jährige Reformationsjubiläum zur Verfügung und das Land Sachsen-Anhalt, wo sich die meisten Lutherstätten befinden, 35 Millionen. Die evangelischen Landeskirchen haben 17 Millionen Euro bewilligt, heißt es i...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Religionsfreiheit Die Welt wird unruhiger – vor allem für Christen
  • Schule Mobbing – Traurige Realität an Deutschlands Schulen
  • Konvertiten … ihr habt mich aufgenommen
  • Debatte Ist der Pfarrberuf noch attraktiv genug?
  • 10 Gebote Du sollst nicht begehren …
  • mehr ...
ANZEIGE