Samstag • 20. Oktober
„Schatzhüterin“
14. Mai 2018

Die Klosterkammer Hannover besteht seit 200 Jahren

Die Klosterkammer Hannover verwaltet mehr als 800 Gebäude, darunter 15 Klöster und Stifte, 43 Kirchen, Dome und Kapellen sowie 12.000 Kunstobjekte. Screenshot: YouTube/Klosterkammer Hannover
Die Klosterkammer Hannover verwaltet mehr als 800 Gebäude, darunter 15 Klöster und Stifte, 43 Kirchen, Dome und Kapellen sowie 12.000 Kunstobjekte. Screenshot: YouTube/Klosterkammer Hannover

Hannover (idea) – Die Klosterkammer Hannover gilt als „Schatzhüterin“: Seit 200 Jahren engagiert sie sich dafür, die niedersächsischen Klöster zu erhalten und deren Erbe für die Zukunft zu sichern. Sie feierte das Jubiläum mit einem Festakt in der Marktkirche Hannover. Die Landesbehörde verwaltet mehr als 800 Gebäude, darunter 15 Klöster und Stifte, 43 Kirchen, Dome und Kapellen sowie 12.000 Kunstobjekte. Außerdem ist sie in Niedersachsen nach dem Land mit 40.000 Hektar der größte Grundbesitzer. Gegründet wurde sie 1818 von Prinzregent Georg, dem späteren König Georg IV. von Großbritannien, Irland und Hannover. Ihr Ursprung reicht bis in die Reformation zurück, als ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE