Montag • 24. Februar
Manfred Rekowski
21. Oktober 2018

Präses begrüßt Freilassung des Rettungsschiffs „Sea Watch 3“

Der rheinische Präses Manfred Rekowski (rechts) besuchte im Juli Seenotretter auf Malta. Foto: ekir.de/Marcel Kuß
Der rheinische Präses Manfred Rekowski (rechts) besuchte im Juli Seenotretter auf Malta. Foto: ekir.de/Marcel Kuß

Düsseldorf/Valetta (idea) – Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, der rheinische Präses Manfred Rekowski (Düsseldorf), hat die Aufhebung des Auslaufverbots für das zivile Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ begrüßt. Es war von den Behörden der Mittelmeerinsel Malta seit Juli im Hafen von Valetta auf Malta festgehalten worden. Am 20. Oktober durfte das Schiff der Seenotrettungsorganisation Sea-Watch auslaufen. Es befindet sich jetzt auf dem Weg in eine spanische Schiffswerft, wo es repariert werden soll. Die monatelange Verhinderung des Auslaufens sei „unerträglich“, erklärte Rekowski in einer Pressemitteilung der rheinischen Kirche. In dieser Zeit hät...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Frustrierend gnädiger Gott
  • Kommentar Medikamente im Lotterieverfahren
  • Evangelisation Wie Jugendliche Jesus kennenlernen
  • Christenverfolgung „Ein Turkmene kann kein Christ sein“
  • Pro und Kontra Braucht Predigt große Gefühle?
  • mehr ...
ANZEIGE