Mittwoch • 22. August
Pastorenmangel
21. April 2018

Reformierte Kirche öffnet sich für Theologen aus anderen Landeskirchen

Kirchenpräsident Martin Heimbucher. Foto: Privat
Kirchenpräsident Martin Heimbucher. Foto: Privat

Rinteln (idea) – Die Evangelisch-reformierte Kirche will künftig auch Theologen anderer Landeskirchen beschäftigten. Die Gesamtsynode im Kloster Möllenbeck bei Rinteln hob am 19. April einen Beschluss aus dem Jahr 2012 auf, der das bislang verhinderte. Kirchenpräsident Martin Heimbucher (Leer) sagte, dass externe Bewerber die gleichen Ausbildungsvoraussetzungen erfüllen müssten wie die Theologen der reformierten Kirche. In einem Kolloquium werde geprüft, ob sie zur reformierten Kirche passen. Die für die Ausbildung zuständige Pastorin im Landeskirchenamt, Hilke Klüver, sagte, dass nicht alle freien Pfarrstellen mit Nachwuchstheologen besetzt werden könnten. Von den zurzeit be...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Wie werde ich ein guter Leiter?
  • Schöpfungsordnung Männlich, weiblich, divers
  • Pro & Kontra Predigten aus dem Internet abschreiben?
  • Taufen In Bayern wäre er katholisch geworden
  • Thomas Müntzer Eine Reformation, die blutig endete
  • mehr ...
ANZEIGE