Sonntag • 20. Oktober
Parzany
24. März 2017

„Wir leiden unter verschärfter Bibelnot“

Der Gründer und Leiter des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: SCM/Hänssler
Der Gründer und Leiter des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany. Foto: SCM/Hänssler

Markneukirchen (idea) – „Wir leiden heute – verglichen mit der Reformationszeit – unter einer verschärften Bibelnot.“ Das hat der Gründer und Leiter des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), beklagt. Damals sei die Autorität der Bibel als Wort Gottes von keiner Seite infrage gestellt worden. Heute verneine die Bibelkritik hingegen die Autorität der Heiligen Schrift als Wort Gottes und degradiere sie „zur literarischen Sammlung antiker religiöser Meinungen“, sagte Parzany am 23. März in Markneukirchen (Vogtland). Er sprach dort auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde zum Thema „Neue Reformation“. Parzany plädierte für eine theolo...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE